Die 4 effektiven Führungsstrategien

Im März 2020 hat Covid-19 unser Leben plötzlich und nachhaltig gewandelt. Seitdem gleiten wir von einer Krise in die nächste. Das verunsichert selbst eine starke Industrienation wie Deutschland. Wie gehen Unternehmen und Führungskräfte mit den neuen Gegebenheiten um? Wie können sie in unvorhersehbaren Zeiten vorhersehbare Ergebnisse erzielen?

Oliver Kannapin - Führungsstrategien

Read & Meet von Oliver Kannapin

Antworten haben wir bei unserem Read & Meet von Oliver Kannapin bekommen. Der promovierte Psychologe und Wirtschaftsberater hat sein neues Sachbuch „Die 4 effektiven Führungsstrategien – Unter neuen Bedingungen sicher auf Erfolgskurs“ vorgestellt. Die Theorie des Buchs basiert auf die Forschung von Stephen R. Covey, dem einflussreichen Management-Vordenker und Harvard-Absolventen. Covey hat bereits 2004 in seinem Buch „Predictable Results in Unpredictable Times“ dargestellt, welche vier effektiven Führungsstrategien in guten Zeiten helfen – und in schlechten Zeiten umso wichtiger sind.

Oliver Kannapin untermauert Coveys Theorien mit Interviews, die er mit Wirtschaftskapitänen aus der Chemieindustrie, Robotik, Herrenmode, Energiewirtschaft und Sanitärwarenherstellung geführt hat. Diese Gespräche zeigen, mit welchem Leadership Mindset Unternehmen sicher durch Krisenzeiten kommen. Es gibt zwei Hauptmerkmale: 

  • Starke Führungskräfte konzentrieren sich auf zukunftsorientierte Messgrößen und suchen gemeinsam mit dem Team nach Möglichkeiten, die Ziele ihrer Organisation zu erreichen.
  • Starke Führungskräfte helfen ihrem Team, drei bis vier Maßnahmen festzulegen, die die gewünschten Ergebnisse bringen werden. Und: Sie messen Fortschritte im Hinblick auf diese Frühindikatoren regelmäßig.

Oliver arbeitet seit über zwanzig Jahren mit Führungskräften und deren Teams. Im Fokus seiner Arbeit steht die Verbesserung von Ergebnissen auf der Basis wertschätzender Zusammenarbeit. In seiner Rolle als Lead Consultant von FranklinCovey im deutschsprachigen Raum ist er ein gefragter Redner, Coach und Berater.

Stephen R. Covey, Oliver Kannapin: Die 4 effektiven Führungsstrategien – Unter neuen Bedingungen sicher auf Erfolgskurs, 192 Seiten, € 27,99

Was sind die größten Risikofaktoren für die Umsetzung von Führungsstrategien in der Krise?

  • Probleme bei der Umsetzung der Strategie
  • Planloses Handeln und Verlust der Fokussierung auf das Ziel
  • Zukunftssorgen, Pessimismus, lähmende Ängste
  • Fehlendes Vertrauen

Besonderes Augenmerk bei allen Entscheidungen von Führungskräften liegt auf VERTRAUEN. Denn wo Vertrauen herrscht, können Ziele schneller umgesetzt werden. Das führt zu geringeren Kosten und guten Geschäftsergebnissen.

Wie können Vorgesetzte Vertrauen schaffen und Ängste reduzieren?

  • Transparenz schaffen
  • Versprechen halten
  • anderen Vertrauen schenken
  • Disziplin

Die ersten drei Punkte betreffen eine gute Kommunikationskultur. Der letzte Punkt – die Disziplin – ist ein bisschen aus der Mode gekommen, und hat ganz zu Unrecht einen schlechten Klang. Menschen denken bei Disziplin an Drill, blinden Gehorsam und endlose Überstunden.

Die Autoren weisen hingegen auf die positiven Eigenschaften von Disziplin hin:

  • Umsetzungsstärke
  • Willenskraft
  • Durchhaltevermögen

Im Kern dreht sich das Buch um vier effektive Führungsstrategie, die zeitlosen, allgemein gültigen Prinzipien:

  • Strategien erfolgreich umsetzen
  • Schnelligkeit durch Vertrauen schaffen
  • Ängste reduzieren
  • Mehr mit weniger erreichen

Der letzte Punkt ist besonders interessant: Mehr mit weniger erreichen – das klingt verheißungsvoll. Gemeint ist die Konzentration auf das, was Kundinnen und Kunden WIRKLICH BRAUCHEN. Daher sollten Unternehmen ihr Angebot regelmäßig kritisch hinterfragen. Beispiel: Als Steve Jobs nach seiner Zwangspause zu Apple zurückkehrte, stoppte er ZWEI DRITTEL aller geplanten Produkte.

Was zeichnen erfolgreiche Unternehmen wie Apple, Google, Amazon und Tesla aus? Es sind vor allem vier Elemente:

  • Sie konzentrieren sich auf wenige Schlüsselziele. Diese sind allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bekannt, sie verstehen sie und setzen sich dafür ein.
  • Jede Person im Unternehmen weiß, was zu tun ist, um die Schlüsselziele zu erreichen und termingerecht zu realisieren.
  • Die Ziele sind eindeutig messbar und werden regelmäßig gemessen. Wenn die Mitarbeitenden sie erreichen, erhalten sie eine Belohnung.
  • Die Unternehmen fassen regelmäßig bei Kundinnen und Kunden nach.

Zum letzten Punkt finden die beiden Autoren ein interessantes Beispiel: Ein Unternehmen der Baubranche versendete zwei Mails pro Woche an Großhandelskunden. Das brachte so gut wie nichts. Aber bei drei Mails pro Woche bekamen sie wesentlich mehr Bestellungen und konnten das Umsatzziel erreichen.

Wachse über dich hinaus und verwandle deine Fehler in Fähigkeiten.

WERDE FEHLERKULTUR AMBASSADOR

Du suchst nach einer Möglichkeit, deine Fähigkeiten in Kultur und Zusammenarbeit zu stärken und einen echten Unterschied in deinem Unternehmen zu machen? Dann ist das Trainingsprogramm zum Thema Fehlerkultur genau das Richtige für dich!